Interschutz 2015

Vom 08. Juni bis zum 13. Juni 2015 fand in Hannover die Interschutz statt. Dies ist die Weltleitmesse für die Bereiche Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz.

Auch wir hatten eine kleine Delegation am 13. Juni auf der Messe.

Morgens um 5 Uhr fuhren unsere 3 Mitglieder mit dem PKW in Richtung Hannover los. Nachdem wir den Weg zum Messeeingang dann gefunden hatten, holten wir unsere Eintrittskarten.

Dann ging es endlich auf das Gelände. Schon nach den ersten paar Metern, waren wir beeindruckt von den vielen Ausstellern und vielen Fahrzeugen die auf dem Freigelände standen.

Gerade am Anfang standen 2 Fahrzeuge aus China. Sowohl Design, als auch Ausstattung waren sehr interessant

Vorbei an den Fahrzeugen gingen wir zuerst in die Halle 12.

Dort wollten wir uns bei vielen Herstellern nach ihren Einsatzkleidungen für Waldbrandbekämpfung erkundigen.

Nach den Firmen Lion International und Viking mussten wir jedoch leider feststellen, das keine weitere Firma solche Bekleidung anbietet.

Nach dem Mittagessen, gingen wir auf das Freigelände.

Dort staunten wir nicht schlecht welche imposanten Fahrzeuge neu auf dem Markt sind.

Besonders angetan waren wir von den verschiedenen Flugfeldlöschfahrzeugen (FLF) und den amerikanischen Fahrzeugen.

Nach dem wir eine „schnelle“ Runde über das Außengelände gegangen sind, ging es weiter in die Hallen 27 und 13. Geflasht von den vielen Eindrücken machten wir eine kleine Pause. Diese kam uns auch zu gute da es angefangen hatte zu regnen.

Anschließend schauten wir noch durch die restlichen Hallen. Leider blieb uns dort nicht mehr so viel Zeit.

Wieder einmal mussten wir feststellen, das die Interschutz eine wahnsinns beeindruckende Messe ist. Jedoch ist 1 Tag viel zu kurz um sich alles genau anzuschauen.

Um 18 Uhr endete die Interschutz mit einem riesen Hupkonzert (alle Einsatzfahrzeuge auf dem Freigelände schaltetten ihr Blaulicht mit Martinhorn ein).

Nach dem wir unser Auto wiedergefunden hatten, begaben wir uns wieder auf die Heimreise.

Schreibe einen Kommentar